Heizung

Öl- und Gasheizungen vom Fachmann

Qualität, die sich bezahlt macht

Reparatur, Sanierung oder Neueinbau: eine Heizungsanlage muss nicht nur funktionieren, sondern sollte auch auf Ihr Gebäude abgestimmt sein. Wir stellen sicher, dass alles passt. 

Heizungsbau und Solartechnik Zeigert GmbH bietet Ihnen den Komplettservice, von der Planung bis zur Installation, für Ihre Heizungsanlage. Ob Öl- oder Gasheizung, unsere Mitarbeiter sind bestens geschult und beraten Sie umfassend zu Ihren Möglichkeiten, gesetzlichen Vorgaben und möglichen Förderungsangeboten.

Öl oder Gas? Warum sich ein Umbau lohnt.

In älteren Gebäuden werden oft noch Konstanttemperaturkessel, auch Standardheizkessel, betrieben, die wegen des schlechten Wirkungsgrads jedoch nicht nur viel Geld kosten, sondern auch Aufgrund gesetzlicher Vorgaben ersetzt werden müssen. Als Alternative bietet sich ein Niedertemperaturkessel an – oder der Umstieg auf Gas. Bei einer Brennwertheizung mit Gas haben Sie zudem die Möglichkeit, eine Hybridlösung in Kombination mit erneuerbaren Energien zu nutzen – wofür Sie vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) einen Zuschuss von mindestens 30% erhalten können.

Ihre Vorteile

Individuelle Planung und Beratung

  • Basierend auf Ihren Vorstellungen und Wünschen 
  • Heizungscheck und Prüfung der Voraussetzungen für einen Umbau von Öl auf Gas 
  • Transparente Kostenaufstellung inklusive Beratung zu möglichen Fördermitteln

Qualität vom Fachmann

  • Ausschließlich Markenprodukte führender Hersteller
  • Umfassende Service- und Garantieleistungen 
  • Installation, Instandhaltung und Reparatur 

Professionelle Installation und Service

  • Koordination aller beteiligten Gewerke, vom Schornsteinfeger bis zum Elektriker 
  • Individuelle Abstimmung von Öl- oder Gasheizung auf Ihr Gebäude 
  • Sorgfältige und termingerechte Ausführung 

Heizen mit Solarenergie

Ihr Komplettangebot für eine solarthermische Anlage in ORT BETRIEB

Solarenergie ist ein Thema, das nicht nur beim Neubau in Betracht gezogen werden sollte. Auch bei einer Sanierung kann die Heizung durch solarthermische Anlagen aufgerüstet werden. Heizungsbau und Solartechnik Zeigert GmbH Ihnen eine umfassende Beratung und machen das passende Angebot. 

Was ist eine Solarheizung? 

Eine „Solarheizung“ ist die Kombination einer solarthermischen Anlage mit einer Heizungsanlage. Die durch die solarthermische Anlange gewonnene Wärme kann, je nach Sonnenstunden, den Warmwasser- und Heizbedarf eines Hauses komplett decken. An weniger sonnigen Tagen werden klassische Energieträger wie Gas, Öl oder Pellets zur Wärmegewinnung genutzt. Deckt die solarthermische Anlage mindestens 15% des Energiebedarfs, ist eine Förderung durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) von bis zu 40% möglich. 

Wir analysieren Ihre vorhandene Heizungsanlage und prüfen, wie sich eine solarthermische Anlage in Ihre Heizung einbinden lässt. Neben den nötigen Installationen übernehmen wir für Sie auch die Koordination anderer Gewerke und arbeiten eng mit Partnerunternehmen und renommierten Herstellern zusammen, um eine hohe Qualität bei Arbeit und Produkten gewährleisten zu können. 

Ihr Vorteile 

  • Individuelle Beratung und Planung 
    Basierend auf Ihren Vorstellungen und Wünschen 
    Transparente Kostenaufstellung und Beratung zu Fördermitteln durch das BAFA 
    Überprüfung vorhandener Heizungsanlagen auf Eignung 

  • Qualität vom Fachmann 
    Ausschließlich Markenprodukte renommierter Hersteller 
    Umfassende Service- und Garantieleistungen 
    Regelmäßige Wartung durch Fachpersonal 

  • Professionelle Installation 
    Neuinstallation oder Integration in vorhandene Heizungssysteme 
    Koordination aller beteiligten Gewerke 
    Sorgfältige und termingerechte Ausführung 

Ihr Heizungskonfigurator

Bitte akzeptieren Sie zuerst die Cookies.

Heizen mit Wärmepumpe

Die nachhaltigste Form der Heizung

Heizen ohne fossile Brennstoffe ist möglich, aber mit einem hohen technischen Aufwand verbunden. Heizungsbau und Solartechnik Zeigert GmbH erleichtert Ihnen den Weg zur nachhaltigen Heizung – mit unserem Komplettangebot für eine Wärmepumpenheizung. 

Es gibt drei Formen der Wärmepumpenheizung, bei der die Wärme entweder der Luft, dem Wasser oder dem Erdreich entzogen wird. Der Vorteil: Wärmepumpen sind sicher, da keine Verbrennung stattfindet, die Rohstoffe wie Luft, Wasser oder Erdreich werden nicht „verbraucht“ und bieten somit unendlich Energie und die Wärmepumpenheizung kann im Sommer zur Raumkühlung genutzt werden. Der Nachteil: nicht jede Form der Wärmepumpenheizung ist überall möglich. Denn für die Nutzung thermischer Energie aus dem Erdreich oder dem Grundwasser sind tiefe Bohrungen nötig, die nicht überall zugelassen werden können. 
Unser Angebot: wir prüfen welche Form der Wärmepumpenheizung für Sie in Frage kommt, planen die Installation und führen sie durch, koordinieren alle Gewerke und geben Ihnen eine transparente Kostenaufstellung ohne Überraschungen. 

Unser Komplettangebot: 

Umfassende Beratung und Planung 

  • Prüfung der Gegebenheiten und lokalen Vorschriften 
  • Individuelle Beratung zur Nutzung thermischer Energie aus Luft, Erdreich oder Grundwasser 
  • Transparente Kostenaufstellung inklusive Beratung zu möglichen Fördermitteln 

Qualität vom Fachmann 

  • Ausschließlich Markenprodukte führender Hersteller
  • Umfassende Service- und Garantieleistungen 
  • Installation, Wartung und Instandhaltung aus einer Hand 

Professionelle Installation 

  • Koordination aller beteiligten Gewerke und Ämter 
  • Gegebenenfalls Integration in vorhandene Heizungsanlagen 
  • Sorgfältige und termingerechte Ausführung 

Blockheizkraftwerk

Heizung und Stromerzeuger in einem

Eine effiziente Heizung, die keinen Strom verbraucht, sondern erzeugt? Skalierbar vom Einfamilienhaus bis zur Anlage für Firmen? Kein Problem! Mit unserem Komplettpaket zu BHKW für Privatpersonen und Gewerbetreibende. 

Heizungsbau und Solartechnik Zeigert GmbH bietet Ihnen ein BHKW Komplettpaket: von der Bedarfsanalyse über die Planung bis zur Installation können Sie sich voll auf uns verlassen. 

Was ist ein BHKW? 

Das Blockheizkraftwerk, kurz BHKW, ist eine nachhaltige Möglichkeit zu heizen und zeitgleich Strom zu generieren – für alle Gebäude vom Einfamilienhaus bis zum Firmengebäude. Betrieben werden kann ein BHKW sowohl mit fossilen Brennstoffen wie Heizöl oder Erdgas, als auch mit erneuerbaren Energieträgern wie Biogas, Pflanzenöl oder Holz. Ein Verbrennungsmotor treibt einen Generator an, der Strom produziert. Die Abwärme wird direkt in den Heizkreislauf eingeführt und für Warmwasser und Heizung genutzt. Je nach Größe der Anlage kann so der komplette Strom- und Heizbedarf eines Gebäudes gedeckt werden. 

Unser Komplettpaket: 

Individuelle Beratung und Planung 

  • Basierend auf einer individuellen Bedarfsanalyse
  • Eingehende Beratung zu verschiedenen Brennstoffen und Fördermöglichkeiten 
  • Transparente Kostenaufstellung ohne Überraschungen 

Qualität vom Fachmann 

  • Ausschließlich Markenprodukte führender Hersteller 
  • Umfassende Service- und Garantieleistungen 
  • Installation, Wartung und Instandhaltung aus einer Hand 

Professionelle Installation 

  • Koordination aller beteiligten Gewerke
  • Individuelle Abstimmung auf vorhandene Heizungs- und Elektroanlagen 
  • Sorgfältige und termingerechte Ausführung 

Heizen mit Holzpellets

Fossile Brennstoffe sind endlich

Der Brennstoff Pellets ist das nicht. Er wird aus Holz aus nachhaltiger Waldwirtschaft hergestellt, wie in Deutschland üblich.

Das bedeutet, dass dem Wald nur so viel Holz entnommen wird, wie nachwachsen kann.

Fossile, nicht nachwachsende Brennstoffe wie Erdöl und Erdgas stehen nur noch begrenzt zur Verfügung. Die globale Ölförderung wird sich rückläufig entwickeln. Wir alle erleben das regelmäßig beim Tanken oder bei der Heizkostenabrechnung.

Verschärft wird die Situation durch den weltweiten Anstieg des Verbrauches an Öl und Gas.

Der explodierende Verbrauch in so genannten Boom-Ländern, wie China und Indien, verstärkt den Kostenanstieg. In den letzten 15 Jahren (1997 bis 2011) ist Heizöl jährlich um ca. 10,3 % teurer geworden.

Beim Erdgas waren es ca. 5,9 %. Die steigende weltweite Nachfrage und die sinkenden Reserven führen sicher dazu, dass diese Entwicklung anhält. Wie viele Studien belegen, werden Erdöl und Erdgas bis in etwa 50 Jahren kontinuierlich knapper.

Unsere Kinder werden es erleben, dass es verboten sein wird, diese kostbaren Naturgüter zu verbrennen.

Außerdem werden wir selbst erleben, wie diese knappen Güter in einer Marktwirtschaft horrend teuer werden.

Auch Uran wird nur noch für etwa 50 Jahre zur Verfügung stehen, wenn nicht neue Atomkraftwerke gebaut werden.
Deshalb müssen wir statt unser heutigen Öl- und Gas-Heizungen andere Lösungen anwenden, die auch in 50 Jahren noch funktionieren, siehe Seite “Heizungen”.

Es hat also keine Zukunft, mit Erdgas oder Öl zu heizen. Langfristig haben wir in Aichwald nur die Sonnenenergie, die Erdwärme und Energie aus Biomasse  zur Verfügung, weil Kraftwerke zur Nutzung von Wind und Meeres-Gezeiten in Aichwald nicht gebaut werden können.

Kostete 1970 ein Barrel (159 Liter) Rohöl noch unter zwei US$, sind es heute rund (Stand 2012) 125 US$.

Holzpellets sind ein nachwachsender und damit preisstabilerer Brennstoff. Seit es sie in großen Mengen gibt (seit Ende der 1990er Jahre) stieg der Pelletpreis jährlich um ca. 3,0 %, was etwa auch der Inflation entspricht.

Fossile Brennstoffe sind endlich, das müssen wir begreifen.

Alles spricht für Pellets

Pellets haben sich vom Nischenprodukt zur serienreifen Heizalternative entwickelt. Die Gründe sind ganz einfach: Bisherige Energieformen haben mittelfristig ausgedient.

Wer auf zuverlässige und bezahlbare Wärmeenergie angewiesen ist, hatte in den vergangenen Jahrzehnten mehr als genug Anlass, sich zu ärgern:

Über Abhängigkeiten von Scheichs und multinationalen Konzernen, über
Nachschubkrisen wegen politischer Verwicklungen und über Preisentwicklungen, deren Ausschläge je Darstellungsrahmen sprengen.

Wir leben in einem Land, in dem ein Drittel des Gebietes bewaldet ist. Warum also ständig in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nahe liegt, nämlich Holz, das seit jeher den Menschen zuverlässig mit Wärme versorgt?

Warum weiter auf Energieformen bauen, deren Endlichkeit feststeht und deren Förderung und Transport nicht nur aufwändig, sondern auch gefährlich für Mensch, Tier und Umwelt ist.

Pellets aus Holz lassen sich leicht und darüber hinaus problemlos auch in großen Mengen herstellen. Die Produktion ist im Vergleich zur Gewinnung fossiler Brennstoffe mit einem Bruchteil an Energieaufwand verbunden. Zertifizierungen und Standards sorgen heute für zuverlässige Qualität.

Die Preise haben sich auf einem stabilen Niveau unter denen von Öl und Gas eingependelt und sind dauerhaft günstig.

1.000 Kilogramm Holzpellets besitzen einen Heizwert von 5.000 kWh – und damit ein extrem hohes Wärmepotenzial, hat das Deutsche Pelletinstitut (DEPI) ermittelt: Durchschnittliche Werte vorausgesetzt, reicht die genannte Menge aus, um im Winter ein Einfamilienhaus zwischen 60 bis 70 Tage lang zu beheizen.

Holzpellets werden aus naturbelassenem, getrocknetem Restholz und Sägemehl oder Hobelspänen ohne künstliche Zusätze hergestellt. In der Regel haben sie einen Durchmesser zwischen 6 und 8 mm.

Die Längenunterschiede sind schon größer: Zwischen 5 und 45 mm kann ein Holzpellet groß sein. Hergestellt werden die Pellets durch Pressen unter hohem Druck. Ihr Heizwert beträgt dann ca. 5 kWh/kg.

Der Energiegehalt eines Kilogramms Holzpellets entspricht in etwa dem eines halben Liter Heizöls. Die Verwendung von Bindemitteln ist bei der Herstellung nicht erlaubt.

Nur sogenannte Presshilfsmittel wie Stärke dürfen verwendet werden. Sie dürfen jedoch den Anteil von 2% nicht überschreiten.

Wie die Pellets dennoch so hart und formbeständig bleiben? Dafür sorgen der enorme Druck und das Freisetzen des holzeigenen Lignins während des Pelletierens.

Dabei werden die Holzspäne durch eine Matrize
gepresst und anschließend auf die gewünschte Länge zugeschnitten.

Heizen mit Pellets

Holzpellets sind ein unkomplizierter Brennstoff.
Heizen mit Pellets, sie riechen gut, verbrennen sauber und schützen unser Klima.

Holzpellets die wahrscheinlich beste, weil langfristig ausgerichtete Innovation es vergangenen Jahrhunderts. Nicht umsonst haben sie sich vom Nischenprodukt zur serienreifen Heizalternative entwickelt.

Die Gründe sind ganz einfach: Bisherige Energieformen haben mittelfristigausgedient. Wer auf zuverlässige und bezahlbare Wärmeenergie angewiesen ist, hatte in den vergangenen Jahrzehnten mehr als genug Anlass, sich zu ärgern.

In den Ländern Europas werden grundsätzlich mehr Bäume angepflanzt als geerntet. Heizen mit Pellets.

Bei der Weiterverarbeitung zu Möbeln, Parkettböden oder ganzen Häusern fallen Sägemehl, Hobelspäne und unverwertbare Reste an.

Daraus werden Pellets hergestellt. Sie entstehen in der Presse unter hohem Druck, ohne Zusatzstoffe. Die Verwendung von Bindemitteln ist bei der Herstellung nicht erlaubt. Nur sogenannte Presshilfsmittel wie Stärke dürfen verwendet werden.

Sie dürfen jedoch den Anteil von 2% nicht überschreiten. Wie die Pellets dennoch so hart und formbeständig bleiben? Dafür sorgen der enorme Druck und das Freisetzen des holzeigenen Lignins während des Pelletierens. Dabei werden die Holzspäne durch eine Matrize gepresst und anschließend auf die gewünschte Länge zugeschnitten.

Zertifizierungen und Standards sorgen heute für zuverlässige Qualität.
Infos über Holzpellets

Pellets sind komprimierte Energie mit einem deutlich höheren Heizwert als Brennholz. Ihr Heizwert beträgt ca. 5 KWh/ kg,
umgerechnet in Oel: 2 kg Pellets entsprechen 1 ltr Heizoel

Im Gegensatz zu Öl oder Gas sind sie ein nachwachsender Rohstoff aus einheimischer Produktion, in beliebiger Menge verfügbar und somit über alle Krisen und Spekulationen der Energiewirtschaft erhaben.

Eine saubere, CO2-neutrale Energiequelle im natürlichen Kreislauf:

Die Wälder nehmen beim Wachsen genauso viel CO2 auf, wie die Pellets beim Verbrennen freisetzen.

Heizkörper vom Fachmann

So finden Sie den passenden Heizkörper

Wer sich zum ersten Mal mit Heizkörpern auseinandersetzt wird merken, dass es große Unterschiede zwischen verschiedenen Modellen gibt. Bei Heizungsbau und Solartechnik Zeigert GmbH bekommen Sie alles aus einer Hand: Wir helfen Ihnen, den richtigen Heizkörper für Ihre Bedürfnisse zu finden – und installieren sie für Sie. 

Der wichtigste Unterschied vorweg: bei der Wärmeverteilung in einem Raum wird zwischen zwei Arten der Wärmeübertragung unterschieden: der Strahlungswärme und der Konvektionswärme. Bei der Strahlungswärme wird der Raum, ähnlich wie durch Sonnenstrahlen, durch Infrarotstrahlung erwärmt. Diese Form der Wärmeübertragung wird als sehr gleichmäßig und angenehm empfunden, braucht jedoch eine gewisse Vorlaufzeit. Bei der Konvektionswärme wird die Raumluft erwärmt. Hierfür wird kaum Vorlaufzeit benötigt, jedoch wird die Luft im Raum und damit auch der Staub in Bewegung versetzt, was vor allem Hausstauballergiker schnell spüren. 

Verschiedene Arten von Heizkörpern

  • Konvektoren:
    wasserführende Rohre erwärmen Lamellen, die die Raumluft erwärmen. Konvektoren sind sehr platzsparend und heizen schnell auf. Wegen der kleinen Bauweise sind sie ideal für den Einbau in Schaufenstern und unter Sitzbänken oder Verkaufsregalen.
     
  • Gliederheizkörper:
    der klassische Heizkörper, bestehend aus genormten Gliedern. Eine günstige Form des Heizkörpers, die optimal auf individuelle Anforderungen angepasst werden kann. Die Wärmeübertragung wird zu 70% durch Konvektion erreicht. 

  • Röhrenheizkörper:
    vor allem in Bädern als Handtuchradiatoren beliebt. Da sie freistehend verbaut werden, können sie auch als dekorativer Raumtrenner dienen. Auch hier ist die Wärmeübertragung zu 70% durch Konvektion. 

  • Plattenheizkörper:
    der beliebteste und flexibelste Heizkörper, da er in vielen Formen und Designs verfügbar ist. Je nach Bauweise finden 50-70% der Wärmeübertragung durch Strahlungswärme statt. 

Ihre Vorteile 

Beratung und Planung vom Fachmann 

  • Basierend auf Ihren Wünschen und Ideen 
  • Beratung zu verschiedenen Arten von Heizkörpern 
  • Transparente Kostenaufstellung 

Qualität vom Fachmann 

  • Ausschließlich Markenprodukte führender Hersteller 
  • Umfassende Service- und Garantieleistungen 
  • Installation, Wartung und Instandhaltung 

Professionelle Installation und Service 

  • Koordination aller beteiligten Gewerke 
  • Bestellung, Lieferung und Installation aus einer Hand 
  • Sorgfältige und termingerechte Ausführung 

Wand- und Fußbodenheizung

Gleichmäßige Wärme im ganzen Haus

Bei einem Neubau oder einer Kernsanierung bietet es sich an, eine Flächenheizung in Form einer Wand- oder Fußbodenheizung für eine gleichmäßige Wärmeverteilung einzubauen. Heizungsbau und Solartechnik Zeigert GmbH macht das für Sie – von der Planung bis zur fertigen Installation. 

Eine Flächenheizung kombiniert die Vorteile der Strahlungswärme mit der kurzen Vorlaufzeit eines Konvektionsheizkörpers – das spart Energie und sorgt für ein angenehmes Raumklima, ohne aufgewirbelten Staub und mit einer gleichmäßigen Wärmeverteilung. Eine Fußbodenheizung wird, je nach Bauweise, in den feuchten Estrich oder in Schaumplatten eingebracht verlegt, eine Wandheizung entsprechend in der Wand. Bei einer Wandheizung sollten vor der Wand keine Möbel aufgestellt werden, während eine Fußbodenheizung mehr Möglichkeiten bei der Raumgestaltung offenlässt. 

Ihre Vorteile 

Umfassende Beratung und Planung 

  • Basierend auf Ihren Wünschen und Ideen 
  • Bei Wandheizungen Überprüfung auf Eignung 
  • Transparente Kostenaufstellung 

Qualität vom Fachmann 

  • Ausschließlich Markenprodukte führender Hersteller 
  • Umfassende Service- und Garantieleistungen 
  • Installation und Wartung aus einer Hand 

Professionelle Installation 

  • Koordination aller beteiligten Gewerke, vom Bauträger bis zum Verleger 
  • Individuelle Abstimmung auf räumliche Gegebenheiten 
  • Sorgfältige und termingerechte Ausführung 

Heizungscheck

Energiekosten sparen und die Umwelt schonen

Eine Heizungsanlage läuft 365 Tage im Jahr, um uns mit Wärme und warmem Wasser zu versorgen. Damit das so bleibt, sollte sie regelmäßig überprüft werden. Heizungsbau und Solartechnik Zeigert GmbH bietet Ihnen einen ganzheitlichen Heizungscheck in #. 

Mit einem Heizungscheck können Sie die Effizienz Ihrer Heizungsanlage erhöhen. Gerade ältere Heizungsanlagen haben oft Schwachstellen als Resultat veralteter Technologien oder Defekten: zu große Heizkessel, alte und durchlässige Ventile oder veraltete Heizungspumpen können hohe Kosten verursachen. Mit einem regelmäßigen Heizungscheck erkennen Sie diese Schwachstellen, bevor sie entstehen. 

Unser Heizungscheck-Angebot 

  • Heizungscheck nach DIN EN 15378 
  • Dokumentation der Leistung, Dimension, Nutzungsart und Temperatur 
  • Handlungsempfehlungen, aufgelistet, sortiert nach Dringlichkeit 
  • Sofortiger Austausch defekter Ventile und Dichtungen, sofern gewünscht 
  • Hydraulischer Abgleich 

Förderung bei Modernisierung und Neuinstallation

Sparen Sie bares Geld

Sie planen eine Modernisierung oder Neuinstallation Ihrer Heizungsanlage? Dann können Sie dank verschiedener Förderprogrammen bares Geld sparen. Vereinbaren Sie am besten einen Beratungstermin mit uns, wir helfen Ihnen die richtigen Fördermittel zu beantragen.

Bis zu 45% Förderung durch das BAFA 

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert verschiedene Modernisierungsmaßnahmen und Neuinstallation bei Heizungen. Wichtig ist, dass hier zwischen verschiedenen Ausgangs-Heizsystemen unterschieden werden muss. Wechseln Sie zum Beispiel von Öl auf eine moderne Gasbrennwertheizung, erhalten sie 20% Förderung – von Öl auf eine Biomasse- oder Wärmepumpenanlage sogar 45%. Beim Wechsel von Gas auf eine Wärmepumpenanlage erhalten Sie immerhin 35% Förderung. 
Bei einem Neubau können Sie, je nach Art der Heizung, bis zu 35% Förderung beantragen. 

Einen aktuellen Überblick über alle Förderungen finden Sie auf der Webseite des BAFA: https://www.bafa.de/DE/Energie/Heizen_mit_Erneuerbaren_Energien/Foerderprogramm_im_Ueberblick/foerderprogramm_im_ueberblick_node.html 

Gerne beraten wir Sie ausführlich zu Ihren Möglichkeiten. Vereinbaren Sie einfach einen Beratungstermin mit uns! 

Kundendienst & Wartung

Die Wartung der Heizgeräte ist nicht nur Pflicht eines jeden Betreibers sondern hilft auch Energie zu sparen. Nur 1mm Staub auf dem Wärmetauscher führt schon bis zu 10% an mehr Energiebedarf.

Die Kesselhersteller sind bei neuen Heizkesseln nur an ihre Garantieverpflichtung gebunden, sofern die jährliche Wartung durch einen Fachbetrieb durchgeführt wurde

Mit der regelmäßigen Wartung ihrer Anlage helfen wir Energie zu sparen, die Umwelt zu entlasten und hohe Einmal-Investitionen für Sie zu vermeiden.

Kunden die einen Wartungsvertrag mit uns abgeschlossen haben (inzwischen mehr als 500) profitieren von einer bevorzugten Behandlung im Störungsfall oder an Sonn- und Feiertagen.

Die Terminüberwachung erfolgt bei uns mit modernster EDV. Sie werden rechtzeitig über den nächsten Wartungstermin informiert und der Termin mit Ihnen abgestimmt.

Heizwasseraufbereitung

Um Ihr Heizsystem vor Kalk und Korrosion zu schützen, muss heute besonderes Augenmerk auf die Qualität des Füllwassers gelegt werden. Denn: Einfach Leitungswasser einfüllen, kann bei modernen sensiblen Heizsystemen schnell zu massiven Problemen führen.

Was früher üblich war, kann heute teuer werden. Denn auch wenn Ihr Wasser in bester Trinkqualität aus der Leitung kommt, ist es sehr wahrscheinlich, dass es Ihrer Heizung ernsthafte „Verdauungsprobleme“ bereitet. Warum das so ist, liegt in der „Chemie der Sache“: Je nach seiner chemischen Zusammensetzung kann Ihr Leitungswasser mit den in modernen Heizsystemen verwendeten Materialien schädliche Wechselwirkungen in Gang setzen. So können sich in Verbindung mit hartem Wasser unerwünschte Beläge bilden, die sich negativ auf die Energieeffizienz auswirken. Die Folge: Funktionsstörungen bis hin zu Korrosionsschäden, was meist mit hohen Kosten verbunden ist.

Belagsbildungen erhöhen den Brennstoffverbrauch und verringern die Lebensdauer Ihrer Heizung. In der Folge verursachen die Beläge unnötige Kosten für Wartung und Energie. Zudem riskieren Sie mit dem falschen Heizungswasser auch Ihre Garantie- und Gewährleistungsansprüche auf die Heizanlage. Damit sind Sie heute als Betreiber einer Heizungsanlage in einer ganz neuen Verantwortung und sollten dafür Sorge tragen, dass Ihr Füllwasser den Vorgaben der VDI-Richtlinie 2035 entspricht. 

Ihre Vorteile auf einen Blick

Kontaktieren Sie uns jetzt schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Bitte akzeptieren Sie zuerst die Cookies.
© 2021 Heizungsbau und Solartechnik Zeigert GmbH
X

Hinweis 3D-Badplaner

WIR EMPFEHLEN DIE DESKTOPVARIANTE

Nur in der Desktopvariante kann das Projekt von Ihrem Fachhandwerker weiter bearbeitet werden.


WEITER